Judo

Judo spielend lernen

 

JUDO – schafft Freu(n)de!

 

Für uns ist es nicht entscheidend wichtig, dass unsere JUDO-Kinder gut im Judo werden – wir wollen sie dabei unterstützen, gute Kinder zu sein!

 

Was ist Judo?

 

Übersetzt bedeutet Judo „der sanfte Weg“. Als Vermittler zwischen Körper und Geist lehrt es uns, wie wir unseren Gegener durch Nachgeben besiegen können.
Geschicklichkeit und präzise Technik auf der einen Seite und der höchstmögliche Gebrauch von Körper und Geist auf der anderen Seite unterscheiden die Sportart JUDO von anderen Zweikampfsportarten.
Verschiedene Gürtelfarben weisen auf den jeweiligen Könnensstand hin – Erfolge in Training und Wettkampf motivieren die Kinder zusätzlich und stärken sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

 

Warum Judo für Kinder?

 

Das spielerische Kämpfen, auch als Rangeln und Raufen zu verstehen, ist Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Das Ausleben des eigenen Bewegungsdranges spielt eine ebenso wichtige Rolle wie das Sammeln von Erfahrungen mit dem eigenen Körper.
Unter fachlicher Anleitung lernen Kinder Regeln einzuhalten und Rücksicht auf den Partner und die Übungsgruppe zu nehmen. So werden wichtige soziale Kompetenzen wie beispielsweise Verantwortung, Respekt und Hilfsbereitschaft frühzeitig gefördert.

Trainingszeiten

Dienstag
16:00 – 17:00 Uhr

Turnhalle Pappelallee
Kinder 4 bis 6 Jahre

 

Dienstag
 17:00 – 18:00 Uhr

 Turnhalle Pappelallee
Kinder ab 7 Jahre

Dieter Schilling

Übungsleiter